Sie befinden sich hier:  Weiterbildung > News > Langer Tag der Flucht am BFI Tirol

Langer Tag der Flucht am BFI Tirol



Einladung Langer Tag der Flucht 2018
../../fileadmin/Bilder/Bilder_zu_NEWS_PR_Meldungen/Archiv_2018/LTdF2018_2.jpg

Am 28. September 2018 ist der Lange Tag der Flucht, der vom UNHCR Österreich veranstaltet wird. Aus diesem Anlass finden in allen Bundesländern diverse Initiativen und Events statt. 

In Tirol hatte das Rote Kreuz die Idee zu einer Fotoausstellung, um das Thema Migration zu beleuchten. Daher haben die Institutionen Land Tirol, das Rote Kreuz, das Haus der Begegnung, die Plattform Asyl und das BFI Tirol gemeinsam eine Fotoausstellung "Migration(s)Hintergrund - Zusammenleben: Vordergrund" initiiert, die an diesem Tag eröffnet wird. Diese Ausstellung zeigt auf, dass Migration etwas völlig Normales in unserem Land, unserer Gesellschaft ist. 

 

Fotoausstellung "Migration(s)Hintergrund - Zusammenleben: Vordergrund"

Tirol ist Heimat für viele Menschen - mit vielen verschiedenen Gesichtern und Hintergründen, die wesentlich zur Vielfalt unseres Landes beitragen. Die Tirolerinnen und Tiroler, deren Portraits in dieser Ausstellung gezeigt werden, haben eines gemeinsam: eine Migrationsgeschichte. Bei manchen liegt sie auf der Hand - sie sind vor kurzem und aus weiter entfernten Ländern zu uns geflüchtet oder zum Arbeiten nach Österreich gekommen. Andere Portraits werden überraschen: die Texte beschreiben eine Geschichte der Migration, aber die damit verbundenen Gesichter wirken vertraut und "heimisch" - die Migrationsgeschichte kann eben auch weiter zurückreichen oder benachbarte Länder betreffen. Diese Irritation ist beabsichtigt: Migration wird üblicherweise mit Fremdheit, oft auch mit Problemen assoziiert. Tatsächlich ist sie aber eine Normalität in allen Gesellschaften und leistet einen positiven Beitrag zur Entwicklung eines Landes. 

Die Ausstellung soll zeigen, wie vielfältig Tirol ist, wie selbstverständlich Migration ein Teil unserer Geschichte ist und welchen Beitrag Menschen mit Migrationsgeschichte für unsere Gesellschaft leisten. Die beeindruckenden Fotos sind bis 9. Oktober im Foyer des BFI Tirol in Innsbruck zu sehen.

 

Workshops "Sprache und Kultur erLeben"

Das BFI führt am Langen Tag der Flucht, parallel zur Eröffnung der Fotoausstellung, auch eine Veranstaltung mit dem Titel "Sprache und Kultur erLeben" durch. Dabei gibt es zwischen 10.00 und 14.00 Uhr die Möglichkeit, an vier Stationen Einblicke in fremde Sprachen und Kulturen einzutauchen. An diesen Stationen werden laufend interaktive Workshops abgehalten, an denen die Besucher teilnehmen können. Dabei erlebt man in Alltagssituationen, wie es ist, wenn man sich in einer neuen Kultur mit einer unbekannten Sprache zurechtfinden muss.

 

 

BFI Tirol Gewinnspiel

../../fileadmin/Bilder/Logos/ORF_T_radio_4c.jpg

Jeden Montag Radio Tirol hören und einen BFI Tirol Bildungsgutschein gewinnen!